Bockenem, Südwall  29.04.2015  18:19

Brandgeruch und Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus im Südwall. Eine Bewohnerin des Hauses hörte ein lautes Piepen von einem Rauchmelder aus dem ersten Obergeschoss und bemerkte Brandgeruch im Haus, daraufhin wählte sie den Notruf und alarmierte die Feuerwehr. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte rückte sofort ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude vor, da die Besitzer der Wohnung nicht vor Ort waren musste die Wohnungstür gewaltsam geöffnet werden. Die Ursache für die Rauchentwicklung wurde schnell gefunden, die Bewohnerin hatte einen Kochtopf auf dem Herd stehenlassen und vergessen den Herd abzuschalten. Der Hund, der sich allein in der Wohnung befunden hat, wurde vor dem Rauch in Sicherheit gebracht. Mit einem Hochleistungslüfter wurde das Gebäude vom Rauch befreit.Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Bockenem und Bornum sowie die Polizei.